Banner

Interkultureller Garten Fürth

Idyllisch an der neuen Uferpromenade gelegen: Der Interkulturelle Garten Fürth

Vielen Fürthern ist der schöne Garten mit dem markanten Sechseck-Pavillon schon ein Begriff: Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern bebauen dort Ihre Parzellen: Exotisches und einheimisches Gemüse, Blumen und sogar Reis wird angepflanzt. Wichtig ist das Gemeinschaftsgefühl der Gärtnerinnen und Gärtner, etwas für "ihren Garten" zu tun. Das Motto "Wurzeln schlagen in der Fremde" wird hier erfolgreich umgesetzt.  Zudem wird  im Interkulturellen Garten Fürth die ökologische Gartenbewirtschaftung gefördert.

Der Garten, geplant nach dem Vorbild der Interkulturellen Gärten Göttingen, ist ein Projekt des ZAB (Zentrum Aktiver Bürger) in Fürth und wurde sowohl durch die Stadt Fürth als auch andere Sponsoren wie zum Beispiel die Stiftung Interkultur großzügig unterstützt und gefördert. Durch das größtenteils ehrenamtliche Engagement der Initiatoren in der zweijährigen Planungsphase und die hervorragende bauliche Ausführung durch das elan fürth wurde das brachliegende Gelände an der Rednitz in einen blühenden Garten verwandelt, der im Mai 2007 zur 1000-Jahr-Feier feierlich eröffnet wurde.

Zunächst wurde der Garten weiterhin vom ZAB betreut, nun wurde am 06.06.2008 der Verein Interkultureller Garten Fürth e.V. gegründet. Die Gründungsversammlung fand in den Räumen des Kulturortes Badstraße statt.

"Für den Garten beginnt nun eine neue Phase. Nachdem unser Projekt in die Kontinuität übergeht braucht es nun Formen und Strukturen, welche die Nachhaltigkeit sichern. Die beste Form ist ein Verein, da dieser den Gärtnern und Gärtnerinnen sowohl rechtliche als auch basisdemokratische Möglichkeiten bietet, den Garten weiter zu betreiben. Natürlich werden wir den Interkulturellen Garten auch weiterhin unterstützen, so können zum Beispiel die Versammlungen zukünftig gerne in unseren neuen Räumen in der Theresienstraße stattfinden." erläutert Aline Liebenberg, Leiterin des ZAB.

Der neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1.Vorstand - Nicole King (USA)
2.Vorstand - Dr. Andreas Krug (Deutschland)
Schriftführerin - Ingrid Steinle-Silva (Deutschland)
Kassenwart - Waltraud Mandok (Deutschland)
1.Beisitzer - Nermin Coralic (Bosnien)
2.Beisitzer - Ilias Berisha (Kosovo)
3.Beisitzer - Josef  Wiener (Rumänien)

 

Faire Milch statt toter Ernte
>> Filmvorführung am 29.04.'10 im BIKUL, Lindenhain

 

Milch ist gesund - aber bitte fair!
>> mehr lesen

Hohe Auszeichnung des Bundes Naturschutz für Prof. Dr. Günter Witzsch aus Fürth
>> mehr lesen

Autohaus Graf - baulicher Vorstoß ins Landschaftsschutzgebiet?
>> mehr lesen

>> Das Wetter im Regnitzland

Renate Ackermann im Interkulturellen Garten Fürth

Im Rahmen der Integrationstour der Bayerischen Grünen im Landtag besuchte die Landtagsabgeordnete Renate Ackermann am 20.06.`06 auch den Interkulturellen Garten in Fürth.
>> mehr lesen