Banner

Blütenpracht im Interkulturellen Garten Fürth

Auch Ende September kann der Interkulturelle Garten Fürth an der Uferpromenade noch
mit einem bemerkenswerten Blütenreichtum aufwarten:

Im Vordergrund: Levkojen und Mangold
<< zurück

Der Topinambur (Helianthus tuberosus) kann eine Höhe von bis zu 3m erreichen und stammt ursprünglich aus Mittel- und Nordamerika. Die rötlichen Knollen werden ähnlich wie Kartoffeln zubereitet. Die gelben Blüten leuchten von August bis zum Frost.

Eine verzweigte Sonnenblume der Sorte "Herbstschönheit" und die rosafarbenen Blüten des Schmuckkörbchens (Cosmea).

Einen reizvollen Kontrast bilden die verblühten Fruchtstände des Dills neben dem satten Grün der Paprikapflanzen auf der Parzelle der tschetschenischen Familie.

Die auffallend schönen rundlichen Blätter der Kapuzinerkresse sind ebenso essbar wie die farbenfrohen Blüten in Gelb, Orange oder Rot. Daneben finden sich Ringelblumen und im Hintergrund die kleinen blauen Blüten der Ochsenzunge.

Faire Milch statt toter Ernte
>> Filmvorführung am 29.04.'10 im BIKUL, Lindenhain

 

Milch ist gesund - aber bitte fair!
>> mehr lesen

Hohe Auszeichnung des Bundes Naturschutz für Prof. Dr. Günter Witzsch aus Fürth
>> mehr lesen

Autohaus Graf - baulicher Vorstoß ins Landschaftsschutzgebiet?
>> mehr lesen

>> Das Wetter im Regnitzland