Banner

Bündnis gentechnikfreie Region Fürth Stadt u. Land

Seit Dezember 2007 besteht das Bündnis "Gentechnikfreie Region Fürth Stadt und Land". Mit viel Engagement und Überzeugung informiert das Bündnis, dem neben der Stadt Fürth auch andere Kommunen beigetreten sind, über die Risiken der Gentechnik im Agrarbereich.

Brigitte Peiker, Sabine Lindner, Anna Phillip und Wolfgang Kuhnle (v.li.n.re)

Ziele des Bündnisses:

  • Menschen verschiedener Zielgruppen in der Region über die Risiken der Agro-Gentechnik zu informieren
  • Unterstützung der Verbraucher bewusst regional und gentechnikfrei einzukaufen
  • Unterstütung von Landwirten und Betrieben, die sich gegen den Anbau von gentechnisch veränderten Organsimen (GVO) einsetzen
  • Politische Entscheidungen gegen die Gentechnik herbeizuführen
  • Vernetzung mit anderen gentechnikfreien Regionen

"Neben der Stadt Fürth haben sich auch die Stadt Stein, Stadt Zirndorf, Obermichelbach, Oberasbach, Langenzenn, Puschendorf, Veitsbronn und Großhabersdorf unserem Bündnis angeschlossen worauf wir sehr stolz sind. Außerdem unterstützen uns bereits viele Privatpersonen, Gewerbebetriebe, Bio- Betriebe, Imker und viele Andere" erklärt Gründungsmitglied Brigittte Peiker.

Text und Fotos mit freundlicher Genehmigung von:
Bündnis gentechnikfreie Region Fürth Stadt und Land
>> www.bgrf.de

Faire Milch statt toter Ernte
>> Filmvorführung am 29.04.'10 im BIKUL, Lindenhain

 

Milch ist gesund - aber bitte fair!
>> mehr lesen

Hohe Auszeichnung des Bundes Naturschutz für Prof. Dr. Günter Witzsch aus Fürth
>> mehr lesen

Autohaus Graf - baulicher Vorstoß ins Landschaftsschutzgebiet?
>> mehr lesen

>> Das Wetter im Regnitzland