Banner

Gewässerkundler Gunnar Förg

Gunnar Förg, Jahrgang 1947, war schon als Bub immer dort zu finden, wo es naß und wäßrig war. Seinen ersten Gerätetauchgang absolvierte er 1961 unterhalb eines Wehres in der Rednitz.

Seitdem taucht Förg weltweit und hat dabei den Umweltschutz zu seiner Lebensphilosophie entwickelt.

Zahllose Artikel von ihm sind in der Fach- und Tagespresse erschienen, in den lokalen Sendern von Radio und Fernsehen ist er für seine Interviews bekannt. Gunnar Förg ist kein einfacher Partner! Er nimmt sich kein Blatt vor den Mund, egal wo und vor wem. Immer mit dem Ziel vor Augen, berechtigterweise mehr Humanität im Umgang für die zwischenzeitlich überall so desolate Umwelt zu fordern.

Seine ausgezeichneten Berichte und seine auf diese Themen abgestimmten hochwertigen Fotoarbeiten kann man nicht in Zweifel ziehen.

Sein langjähriges unermüdliches Engagement in Sachen Umwelt wurde nicht nur von von der Stadt Fürth sondern auch von der Bayerischen Regierung gewürdigt:

So erhielt Gunnar Förg bereits 1996 den Umwelt- und Naturschutzpreis und 2006 den Ehrenbrief der Stadt Fürth und wurde am 30. Januar 2008 mit der Bayerischen Staatsmedaille für Verdienste um Gesundheit und Umwelt ausgezeichnet.

Oliver Lutz

Weitere Informationen über Gunnar Förg finden Sie unter www.umweltschutz-fuerth.de

 

<< zurück

Faire Milch statt toter Ernte
>> Filmvorführung am 29.04.'10 im BIKUL, Lindenhain

 

Milch ist gesund - aber bitte fair!
>> mehr lesen

Hohe Auszeichnung des Bundes Naturschutz für Prof. Dr. Günter Witzsch aus Fürth
>> mehr lesen

Autohaus Graf - baulicher Vorstoß ins Landschaftsschutzgebiet?
>> mehr lesen

>> Das Wetter im Regnitzland