Banner

Artenvielfalt der urbanen Lebensräume

In Fürth finden sich unterschiedlichste Lebensräume auf kleinem Raum: Die großzügigen Überschwemmungswiesen der Flusstäler von Rednitz, Pegnitz und Regnitz, Sandlebensräume, Waldgebiete, Parks und Friedhöfe und auch Siedlungsgebiete bieten verschiedensten Tier- und Pflanzenarten Raum zum Leben. Bemerkenswert ist die hohe Artenvielfalt im Stadtgebiet, die in keinster Weise hinter der Artenvielfalt des Landes zurücksteht - im Gegenteil.

Auf dem Land regiert die moderne ertragsorientierte Landwirtschaft mit monotonen Anbauflächen, (Über)-Düngung der Wiesen und Felder, Spritzmitteleinsatz, Flurbereinigung, Abholzung der Hecken usw.

Daher wird die Stadt für viele Tier- und Pflanzenarten zunehmend attraktiv:

Nicht nur die Enten fühlen sich am Waldmannsweiher wohl: Auch Teichmuscheln leben in dem ehemaligen Altarm der Rednitz  [...mehr]

Auf dem Fürther Solarberg leben seltene und bedrohte Schmetterlingsarten, in den Flusstälern finden wir den Eisvogel und die Fürther Störche brüten mitten in der Stadt.

In unseren Gewässern zu finden und ein Zeichen für gute Wasserqualität - der Kumpenschwamm [...mehr]

Auf den Feuchtwiesen am Hardsteg blühen Mädesüß und Blutweiderich, in schattigeren Bereichen kann man Beinwell und Bärlauch finden [...mehr]

An der neuen Uferpromenade wurde eine für den Uferrand typische Bepflanzung gewählt - wunderschön der Blutweiderich, der vielen Insekten Nahrung bietet!

Ab Anfang Juli blüht die Gemeine Wegwarte oder auch Wilde Zichorie, die seit dem Mittelalter als Heilpflanze genutzt wird. In Fürth fällt sie besonders am Hardsteg an der Cadolzburger Straße durch ihre schönen blauen Blüten auf.

Häufig sieht man in unseren Flüssen oder Weihern ein ziemlich großes Pelztier durch das Wasser schwimmen: Den Bisam oder die Bisamratte [ ...mehr]

Faire Milch statt toter Ernte
>> Filmvorführung am 29.04.'10 im BIKUL, Lindenhain

 

Milch ist gesund - aber bitte fair!
>> mehr lesen

Hohe Auszeichnung des Bundes Naturschutz für Prof. Dr. Günter Witzsch aus Fürth
>> mehr lesen

Autohaus Graf - baulicher Vorstoß ins Landschaftsschutzgebiet?
>> mehr lesen

>> Das Wetter im Regnitzland