Banner

Nickende Distel

Die Blume des Jahres 2008 ist die Nickende Distel!

Ein leicht überhängender Blütenstand mit einem Durchmesser zwischen drei und sechs Zentimetern, welcher aus rund einhundert purpurfarbenen Einzelblüten besteht, sind das Merkmal der Blume des Jahres 2008, der Nickenden Distel (Carduus nutans).

In der Vergangenheit gehörte diese Pflanze überall zum örtlichen Erscheinungsbild. Sie wuchs entlang von Hecken oder Böschungen. In den offenen Strukturen der Hof- und Gebäudebereiche. Ja sogar auf Abfallhaufen!

Die Blütezeit des zweijährigen Korbblütlers fällt in die Monate Juli und August. Im ersten Jahr entwickelt die wärmeliebende Nickende Distel lediglich eine Blattrosette. Ein Jahr später treibt dann der 50 bis 100 Zentimeter hohe Spross empor, der die schon von weitem auffallende Blüte trägt. Körnerfressende Vögel, viele Insekten, darunter Bienen und Hummeln und vor allem zahlreiche Schmetterlingsarten nutzen diese Distel als willkommene Nahrungsquelle.

Die Verstädterung der Dörfer und der maßlose Flächenverbrauch unserer Gesellschaft in Form von Bodenversiegelung hat die Nickende Distel, die in Deutschland seit mehreren tausend Jahren zur regelmäßigen Unkrautflora gehörte, heute an den Rand ihrer Existenz gedrängt!

Gunnar Förg

Faire Milch statt toter Ernte
>> Filmvorführung am 29.04.'10 im BIKUL, Lindenhain

 

Milch ist gesund - aber bitte fair!
>> mehr lesen

Hohe Auszeichnung des Bundes Naturschutz für Prof. Dr. Günter Witzsch aus Fürth
>> mehr lesen

Autohaus Graf - baulicher Vorstoß ins Landschaftsschutzgebiet?
>> mehr lesen

>> Das Wetter im Regnitzland